Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

KIEFERORTHOPÄDISCHE SOS-NOTFALL-TIPPS

Spange drückt, Retainer gelöst, Bracket locker – beim Tragen einer kieferorthopädischen Apparatur kann es immer mal wieder zu Problemen kommen. Damit Sie für den Fall der Fälle gerüstet sind, haben wir Ihnen als Ihre Praxis für Kieferorthopädie Meiningen ein paar SOS-Notfall-Tipps zusammengestellt. Denn oftmals reichen wenige Handgriffe, um kleine Beeinträchtigungen selbst zu beheben. Wenn Sie nicht weiterkommen, vereinbaren Sie noch am selben Tag einen Termin bei Ihrem Kieferorthopäden Meiningen. Wir helfen Ihnen gerne! 

Hat sich ein Bracket gelockert, so versuchen Sie es wieder an den ursprünglichen Ort zurückzuschieben und fixieren Sie es anschließend mit etwas Dentalwachs. Hat sich ein Bracket vollständig vom Zahn gelöst, entfernen Sie es vorsichtig und heben es bis zu Ihrem nächsten Termin in unserer Praxis gut auf. Wir befestigen es wieder dauerhaft. Bitte kontaktieren Sie uns schnellstmöglich für einen SOS-Termin.

Wenn sich der Bogen Ihrer festsitzenden Zahnspange gelöst hat, schieben Sie ihn vorsichtig unter Zuhilfenahme eine Pinzette in eines der Röhrchen am Band oder ins Bracket zurück. Vereinbaren Sie zeitnah einen Notfalltermin bei Ihrem Kieferorthopäden Meiningen. Bis dahin können Sie den Bogen mit etwas Dentalwachs oder zuckerfreiem Kaugummi abdecken, um Irritationen oder Verletzungen an der Mundschleimhaut zu verhindern. Stört das Bogendrahtende, können Sie es vorsichtig mit einem Löffel umbiegen und/oder das störende Ende mit etwas Dentalwachs abdecken.

Nach dem ersten Einsetzen einer Zahnspange kann es vorübergehend zu Schmerzen sowie Druck- und Spannungsgefühlen kommen. Nehmen die Beschwerden nach einigen Tagen nicht deutlich ab, so vereinbaren Sie bitte einen Notfalltermin in unserer Praxis. Wir helfen Ihnen weiter.

In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte sofort. Je länger die Spange nicht zum Einsatz kommt, desto größer ist die Gefahr, dass sich Ihre Zähne wieder verschieben.

Haben Sie Ihre Invisalign®-Schiene verloren, informieren Sie unsere Praxis bitte schnellstmöglich. Bitte verwenden Sie bis zur Wiederherstellung der Schiene die letzte vorhandene Schiene bzw. die nächstfolgende Schiene.

Hat sich Ihr Retainer gelöst oder ist gebrochen, vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer Praxis. Wir reparieren Ihren Retainer zeitnah, damit sich Ihre Zähne nicht wieder verschieben können. Wenn vorhanden, tragen Sie bis zum Termin ersatzweise Ihre letzte lose Zahnspange oder Schiene.