Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

MYOBRACE®

Mit dem Myobrace®-System können wir, Ihre Kieferorthopädie Meiningen, bereits ab einem Alter von circa drei bis vier Jahren die Kieferentwicklung Ihrer Kinder positiv beeinflussen, wenn es erste Anzeichen einer Fehlentwicklung zu korrigieren gilt. Diese können sich in Sprachproblemen, einem fehlerhaften Mundschluss mit häufigen Erkältungen oder Schnarchen bereits beim Kind zeigen. So können wir etwaigen Fehlentwicklungen frühestmöglich und zielgerichtet entgegenwirken, indem wir Angewohnheiten (Habits) wie Daumenlutschen oder den Schnuller, Mundatmung und Zungenfehllagen frühzeitig erkennen und entsprechend behandeln.

Seit 2015 sind wir als Ihre Kieferorthopädin mit Team Myobrace® zertifizierte Mitgliedspraxis in Südthüringen. Durch ständige Weiterbildungen sind wir in der Lage,  in unserer Myobrace®-Abteilung effektive und individuell angepasste Geräte zur Aktivierung der Kiefer- und Kaumuskulatur einzusetzen. Unterstützt wird die Behandlung durch den Einsatz einer Übungs-App. Das hochfunktionelle Gerät ist herausnehmbar und erreicht seinen Trainingseffekt durch aktives Üben mit der App und Tragen des Gerätes für ein bis zwei Stunden pro Tag, sodass es besonders für unsere jüngsten Patienten eine komfortable und alltagstaugliche Behandlungsoption darstellt.

Sein hocheffektives Funktionsprinzip gründet sich auf einem gezielten Muskeltraining mit der Übungs-App, durch welches erste Folgen schädlicher Angewohnheiten wie Daumenlutschen, Schnullern, zu langer Gebrauch der Nuckelflasche, Mundatmung oder Zungenpressen ausgeglichen und die Zahn- und Kieferentwicklung in die richtigen Bahnen gelenkt werden können. Auch bereits vorliegende Fehlstellungen werden so schonend korrigiert. Die Behandlungsdauer liegt bei circa einem bis eineinhalb Jahren und richtet sich nach den individuellen Voraussetzungen unserer kleinen und größeren Patienten.

Die Muskelübungen können auch bei festen Zahnspangen unterstützend eingesetzt werden,  um schneller zu einem guten Ergebnis zu gelangen. Gerade in der letzten Zeit werden Muskelübungen auch in der zahnärztlichen Schlafmedizin eingesetzt, um die angewandten Geräte zu unterstützen. Rechtzeitig gelernte Nasenatmung und eine korrekte Muskelfunktion können bereits kleinen Patienten zu einem guten Schlaf verhelfen. Auf diese Weise können wir bereits frühzeitig die Grundlage für ein gesundes bleibendes Gebiss schaffen.